ARTNETWORK Bocholt Peter Koenen - Unser Jahresrückblick 2019
Allgemein Armin Mueller-Stahl Das besondere Kunstwerk Dieter Portugall James Rizzi Klaus Risse Kunst in Bocholt Kunst Online kaufen Künstler Neu im ART NETWORK SHOP Otto Waalkes Udo Lindenberg

Unser Jahresrückblick 2019

Das Jahr 2019 liegt hinter uns. Wir nutzen den Januar 2020 um noch einmal einen Blick zurück zu werfen auf Künstler und vergangene Kunstereignisse im Kunsthandel Koenen ART NETWORK. Besondere Künstler-Persönlichkeiten, wunderbare Werke und Entwicklungen haben das letzte Jahr geprägt. Wir jedenfalls sind stolz über ein ereignisreiches Jahr.

Unsere Künstler – ihre Bilder

Das Jahr 2019 brachte wieder einmal viele neue Werke unserer all-time Favoriten:

Grafik Udo Lindenberg Heimweh nach 56x42cm 2019 300x226 - Unser Jahresrückblick 2019
Udo Lindenberg – Heimweh nach …

So erfreut uns der junggebliebene Udo Lindenberg mit Impressionen zur Zweisamkeit und zum Thema Heimweh & Meer. Altersweise und dennoch mit jugendlichem Charme malt Lindenberg seine ganz eigene Sicht auf die Welt in der wir leben. Dabei versteht es Udo immer wieder hervorragend sich selbst dabei in Szene zu setzen. Wir sind gespannt, mit welchen Themen uns Udo Lindenberg im Jahr 2020 überrascht.

Taj Mahal Riverside 300x223 - Unser Jahresrückblick 2019
Armin Mueller-Stahl – Taj Mahal – Riverside

Auch den Werken von Armin Mueller-Stahl merkt man das Alter dieses Multikünstlers nicht an. Mueller-Stahl wird im Jahr 2020 seinen 90. Geburtstag feiern. Der Universal-Künstler blickt auf eine mittlerweile 60-jährige künstlerische Karriere zurück. Dabei hat er sich in den letzten Jahren zunehmend auf bildkünstlerische Gestaltung konzentriert, nachdem er sehr erfolgreich als Schauspieler, Musiker und Autor gearbeitet hat. Auch im Jahr 2019 hat uns Armin Mueller-Stahl mit vielen neuen Werken verzaubert. Denn der nimmermüde Künstler begeistert dabei sowohl mit Anspielungen an Filmrollen etwa als Jean Buddenbrock, originellen Porträts berühmter Menschen und vielen weiteren Themenbereichen. Mueller-Stahl nimmt auch deshalb in unserem Jahresrückblick 2019 einen besonderen Platz ein, weil seine Produktivität und Kreativität einfach keine Begrenzung des Alters zu kennen scheint. Immer wieder überzeugt das Werk von Armin Mueller-Stahl und diese epochale Künstlerpersönlichkeit scheint dabei alterslos zu sein.

Otto Waalkes Mal Dir Deinen Ottifanten 300x251 - Unser Jahresrückblick 2019
Mal Dir Deinen Ottifanten – Leinwandbild inklusive Schattenfugenrahmen

Wenn es um jugendlichen Scharfsinn geht, rückt ein weiterer Künstler in den Fokus. Was wäre der Jahresrückblick 2019 ohne Otto? Der umtriebige und berühmteste Ostfriese Deutschlands beweist immer wieder, welches überragende künstlerische Talent sich hinter dem ewigen Komiker Otto Waalkes verbirgt. Ob seine geliebten Ottifanten 2019 den Monte Chiante bestiegen haben oder aber Otto selbst im Stil Edward Hoppers in der Morgensonne sitzt (natürlich mit Ottifant), Ottos Einfälle haben keine Grenzen. Unbefangen spielt er dabei stilistisch und thematisch auf viele bekannte Themen an, ohne dabei seine ganz eigene Handschrift zu verlieren. Die Werke von Otto Waalkes zaubern ein Lächeln auf die Gesichter der Betrachter. Wir wünschen uns auch für das Jahr 2020 viele neue Werke von ihm und viele Gründe zum Lächeln.

Wer darf im Jahresrückblick 2019 ebenfalls nicht fehlen?

RIZZI10302 James Rizzi Take me out take me home 300x134 - Unser Jahresrückblick 2019
James Rizzi – TAKE ME OUT – TAKE ME HOME

Der klassische Pop-Artist James Rizzi begeisterte auch 2019 mit seiner ewig währenden Hommage an die Liebe und das Leben. Auch im achten Jahr nach seinem Tod 2011 erfreuen wir uns an frisch auslizenzierten Werken aus dem Hause Rizzi. Ob Kreuzfahrt in tropischen Gefilden, verliebte Fische und eines von Rizzis Lieblingsmotiven aus New York als SKY CAB: Rizzi bleibt Rizzi.

Im Jahr 2019 erfreute sich der Kunsthandel Koenen ART NETWORK auch über Neuzugänge in unserem Programm:

Klaus Risse Right and Wrong IV 300x224 - Unser Jahresrückblick 2019
Klaus Risse – RIGHT AND WRONG IV

Klaus Risse schafft Werke mit fast magischer Ausdruckskraft und Symbolträchtigkeit. Was ist richtig, was ist falsch, wenn ein Streichholz von verschiedenen Seiten angezündet wird? Risses Werke laden zur Interpretation ein und entziehen sich dabei einer vordergründigen Deutung. Außerdem liebt dieser Künstler den Sport. Seine Vintage-Drucke von SKIFAHRERN oder FUßBALLERN sind wunderbare lebendige, vitale Impressionen. Risse hat uns im Oktober/November mit der Ausstellung WRIGHT and WRONG viel interessante Einblick in sein Werk gewährt.

Dieter Portugall VW Kaefer 247x300 - Unser Jahresrückblick 2019
Dieter Portugall – VW – Käfer

Auch Dieter Portugall ist seit 2019 neu bei uns. Er wirft in außergewöhnlichen Radierungen seinen speziellen Blick auf legendäre Autotypen und Motorräder. Mit viel Liebe zum Detail setzt er Denkmäler, beispielsweise für den Bulli und den Trabbi.

US0176 Ulrich Schroeder DD jump in air Kunsthandel Koenen ART Network 2019 300x300 - Unser Jahresrückblick 2019
Ulrich Schröder – DD jump in air

Sehr spät im Jahr 2019 ist der Comic Profi Ulrich Schröder zu uns gestoßen. Entdecken Sie bei ihm die Gefühlswelt der berühmten Disney Figuren, z.B.  Donald Duck, der uns mit seiner ganzen bezaubernden Mimik begegnet. Der Künstler ist ein echter Disney-Zeichner und versteht daher sein Handwerk perfekt.

Der Jahresrückblick 2019 kann hier leider nur im Detail angerissen werden. Freude hatten wir an vielen weiteren Künstlern mit denen wir auch im Jahr 2020 zusammenarbeiten werden. Künstler wie Gabriele Meyer, Jutta Votteler, Ulrike Langen, Elvira Bach, Petra Grunden-Böing oder Beate Prahl haben unsere Arbeit bereichert und uns wissen lassen das KUNST die schönste Nebensache der Welt ist.

Vielleicht vermissen Sie in diesem Jahresrückblick 2019 einen Ihrer Lieblingskünstler oder eines Ihrer Lieblingsbilder? Das Schöne an der Kunst ist es unter anderem, dass sich jeder Mensch einen individuellen Eindruck von Kunstwerken bilden kann. Wir wagen deshalb mit Ihnen einen Ausblick in das Jahr 2020. Eines wissen wir dabei schon ganz sicher: Kunst Tut Gut!