ART NETWORK Otto Waalkes Peter Koenen 1210x642 - Peter Koenen trifft: Otto Waalkes
Allgemein Neu im ART NETWORK SHOP Otto Waalkes Peter Koenen trifft

Peter Koenen trifft: Otto Waalkes

Wenn Kunstwerke von der Persönlichkeit und dem Charisma des Künstlers geprägt werden, dann ist es für einen Kunst-Netzwerker wie Peter Koenen vom Kunsthandel Koenen ART NETWORK eine Selbstverständlichkeit, im regen persönlichen Diskurs mit „seinen“ Künstlern zu stehen. Was liegt da näher als ein Treffen in entspannter Atmosphäre vor Ort in Bocholt oder im Künstleratelier. Aus diesem Grundgedanken heraus ist eine Reihe zwangloser Begegnungen zwischen Künstlern und Koenen entstanden, die wir hier in den Blogbeiträgen unter „Peter Koenen trifft…“ beschreiben. So erfährt Peter Koenen immer als einer der ersten im persönlichen Kontakt, was seine Künstler gerade beschäftigt. Auch Kunden profitieren davon beim Kunsthandel Koenen ART NETWORK. Von Künstlern gewidmete Werke und so manche Rarität kommen hier regelmäßig ins Angebot des Shops. 

Erst vor kurzem hat sich Otto Waalkes mit Peter Koenen getroffen. Die Zeit konnte den beiden kunstbegeisterten dabei kaum lang werden. Ging es doch auch und vor allem um neue Werke des wohl berühmtesten Ostfriesen unserer Zeit, die wieder einmal mit fröhlicher und humoriger Tiefgründigkeit im ganz eigenen Otto-Stil begeistern.

Und der Ottifant ist (fast) immer dabei

Das künstlerisch-kreative Multitalent Otto Waalkes stellt in seinen neuen Leinwandbildern bildliche Assoziationen her, wie sie wohl nur von diesem Ausnahmekünstler zu erwarten sind. Wer sonst würde den Künstlerkollegen Udo Lindenberg oder Figuren der legendären Ice Age Filme gemeinsam mit dem Ottifanten die nicht minder legendäre „Ebbi Rot“ überqueren lassen? Oder die Existenz der Ottifanten beim fröhlichen Anstoßen mit Udo Lindenberg als mögliche Illusion – hervorgerufen durch einen Mangel an Alkohol – hintersinnig in Frage stellen? 

Das Assoziieren, das Bezugnehmen auf künstlerische Stilrichtungen, Themen. Songs, Filme und Personen liegt Otto wie kaum einem zweiten zeitgenössischen Künstler. Da singt er dem schlafen Ottifanten mit der Gitarre ein Schlaflied, eingefangen in der Atmosphäre eines klassischen Gemäldes niederländischer Meister (Otto’s Lullaby) oder lässt drei Ottifanten eine realistisch wiedergegebene Chianti-Flasche ersteigen (Erstbesteigung des Monte Chianti). 


Im Stil von Edward Hopper sitzen Otto und der Ottifant nachdenklich auf dem Bett in der Morgensonne (Sitting in the Morning Sun). 

Wir erfahren in seinen neuen Werken auch, wen er als Weggefährten begreift. Neben den nicht wegzudenkenden Ottifanten teilt er unter anderem mit Udo Lindenberg die Begeisterung und den hintersinnigen Humor in der künstlerischen Darstellung. In dem Bild „Weggefährten“ wird die Verbindung und jahrelange Freundschaft ebenso überdeutlich wie auch in „Mal Dir einen Ottifanten“, mit dem er den Stil des geschätzten Künstlerkollegen ebenso wie in „Ottifanten sind nur eine Illusion“ exakt aufgreift. Dabei erkennen wir in den Bezügen jedoch immer wieder den Künstler Otto wieder, mit dem unverwechselbaren Otto-Schalk im Nacken.

Otto Waalkes – ein Künstler mit eigenem Universum

Der 1948 in Emden geborene Otto Waalkes gehört zu den seltenen künstlerischen Ausnahmentalenten. Er hat sich bisher als Musiker, Maler, Regisseur, Comiczeichner, Schauspieler und Synchronsprecher einen Namen gemacht. Ein eigenes Otto Waalkes Universum ist entstanden, das unter anderem von den wunderbaren Ottifanten bewohnt wird und in Rückbezügen Otto immer wieder zu neuen kreativen Inspirationen sowie Höheflügen führt. Von dem ewig jungen Künstler ist noch manches zu erwarten. Entdecken Sie jetzt Ihr Lieblingsbild von Otto im ART NETWORK Online-SHOP.


Mehr über Otto Waalkes´ Kunst erfahren Sie bei einem persönlichen Besuch im Kunsthandel Koenen ART NETWORK, Karolingerstr. 32 in 46395 Bocholt. Peter Koenen und sein Team können so einige Anekdoten über Ihre Künstler zum Besten geben und auch sonst erfahren Sie hier während einer professionellen Kunstberatung viel über aktuelle Trends und Themen in Sachen zeitgenössischer Kunst.